HÖRT EH KEINER!

by Michael Taube

/
  • Digital Album
    Streaming + Download

    Purchasable with gift card

     

    You own this

1.
02:27
2.
3.
4.
02:33
5.
6.
02:08
7.
8.
9.
01:53
10.
11.
02:09
12.

credits

released October 20, 2012

license

all rights reserved

tags

about

Michael Taube Germany

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ - Friedrich Nietzsche

contact / help

Contact Michael Taube

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Früher
Die Welt, Sie schaut zum Fenster rein, ganz kurz und sonderbar,
Sie dreht sich weiter, gibt dir keine Zeit und du stehst nur einfach da.

Und ich weiß es ist unglaublich, aber wahr
denn nichts bleibt so wie es Früher einmal war.

Und du fragst dich, ob du Sie einholen kannst, versuchst ihr nachzugehen,
doch das haben schon viele vor dir probiert, kannst du das nicht verstehen?

Und ich weiß es ist unglaublich, aber wahr
denn nichts bleibt so wie es Früher einmal war.

....
M.T.
Track Name: Denn es ist Nacht
Die Sterne leuchten leise
und der Mond er scheint so laut
der Himmel lacht hinunter
und wirkt dir sehr vertraut

Denn es ist Nacht (Oho)
ja es ist Nacht (Oho)
doch sie wird zu schnell zum Tag

Mit nem Träger vonner Tanke
unterwegs ins Nirgendwo
alle sind dabei
als wärs schon immer so

Denn es ist Nacht (Oho)
ja es ist Nacht (Oho)
doch sie wird zu schnell zum Tag

Alles scheint so einfach
ganz einfach wunderbar
du fühlst dich einfach riesig
als wenns nie anders war

Denn es ist Nacht (Oho)
ja es ist Nacht (Oho)
doch sie wird zu schnell zum Tag

....
M.T.
Track Name: Das Papier ist alle
Ick wollt jerade Scheißen jehn, da habe ichs zu spät gesehen,
jetzt ist die Schüssel voll. Keine Ahnung was ich machen soooooll.

Das Papier ist alle, ratet mal wo.
Das Papier ist alle, hier aufem Klo.
Das Papier ist alle, aha achso.
Das Papier ist alle, ick werd aggro.

Es liegt jetzt anderswo, nicht mehr aufem Klo.
Vielleicht reicht der Rest ja noch geradeso.
Vielleicht liegts ja auch im Fundbüro.
Jetzt hängt die halbe Wurst noch am Popo.

Das Papier ist alle, weis nicht wieso.
Das Papier ist alle, ach Mensch menno.
Das Papier ist alle, welch Fiasko.
Das Papier ist alle, hier aufem Klo.

Gitarrensoloooo.

....
M.T.
Track Name: Zu spät
Das Haus es schrumpft, wird kleiner, jeden Tag,
Die Welt da draußen kalt und sonderbar.
Das Bier ist warm und alt, schmeckt nicht mehr.
Es ist nicht halb voll, sondern eher halb leer.

Du weißt es ist alles viel zu spät.
Zu spät um zu begreifen, was dir fehlt.

Das Bild von ihr im Kopf direkt vor dir.
Du denkst nur noch an sie, doch sie ist nicht hier.

Du weißt es ist alles viel zu spät.
Zu spät um zu begreifen, was dir fehlt.

....
M.T.
Track Name: Der Dreck ist weg
Ick hab über all in der Wohnung den Staub jesaugt.
Ick hab danach in allen Zimmern den Boden jewischt.
Hab so um die sechs Dosen Febreze versprüht und
den neuen Tisch für die Essecke jekooft.
Hab die drei Töpfe in der Küche jeputzt und
das janze Besteck so um die fünfmal sortiert.
Den bekackten Herd vom alten Fett befreit und die Fensterscheiben von Innen und Außen jeschruppt.

Dreck - überall ist Dreck - Dreck - über all nur Dreck

Ick war inna Stadt und hab den Einkauf jemacht,
die bereits dem Tod jeweihten Blumen jejossen,
den Müll vors Haus zur Tonne jebracht und
im Schlafzimmer die Betten jemacht.
Ick hab mal eben dit Jemüse für die Suppe jekocht und
im Wohnzimmer die Schränke poliert dabei allet umjeräumt und
alte Zeitungen verbrannt, aber jetzt mal ehrlich, dit allet hab ick noch nie jemocht.

Dreck - überall ist Dreck - Dreck - über all nur Dreck

(Nu sitz ich hier wie ne sibirsche Wildsau und warte auf Heu!)

Dreck - überall ist Dreck - Dreck - über all nur Dreck

....
M.T.
Track Name: Musik
Du siehst gut aus und kommst gut an,
Hast nen Haus mit Garten dran,
Hast nen Job, verdienst gut Geld.
Da ist nichts, was dir noch fehlt.

Du hast nen Fernseher in HD,
schaust nur noch Filme auf BlueRay.
Du hast nen Auto vor der Tür
und das alles gehört nur dir.

Du hast dein iPhone abbezahlt,
gehst Auswärts essen jeden Tag.
Doch das alles bringt dir nichts,
es hält nicht das, was es verspricht.

... und du weißt, was du nur brauchst ist die Musik.

Sie lässt dich lächeln jeden Tag,
bringt dich zum Tanzen, wenn sie mag,
selbst zum Singen bringt sie dich,
geht ins Hirn unweigerlich.

Es ist die kleine Melodie oder
die große Sinfonie,
es ist nicht nur das eine Lied,
das gute Gefühl, das dich umgibt.

... und du weißt, was du nur brauchst ist die Musik.

....
M.T.
Track Name: Surrealismus (DuBiDuBau)
Neulich hab ich meinen Kopf vergessen und ohne den lässt's sich schlecht essen. Also lieber Kopf behalten, um die Gedanken ein wenig zu verwalten. Das ist nicht einfach eher schwer, weil der Kopf ist meistens leer.

DuBiDuBau

Also geh ick zu die Apotheke, lass mir nen Rezept verschreiben, um absurde Gedanken und Langeweile zu vertreiben. Doch die Apothekerin gibt mir nur Tee und meint: "Vom Herzen kommt die Träne, auch wenn der Kopf nicht gerne weint."

DuBiDuBau

Ja. Denn es ist nichts so wie es scheint zu sein. So explodiert die Apothekerin und zerfällt zu Staub, ganz fein. Ein helles Licht blitzt von oben kurz mal auf. Eine blaue Zitrone fällt herunter.
Applaus! Applaus! Applaus!

....
M.T.
Track Name: Weltuntergang
Es ist soweit der Tag ist da an dem nichts so bleibt wie es vorher war.
Es ist vorbei...
Gerade eben noch da gings dir gut. Jetzt brennt die Haut und du spuckst Blut.
Es ist vorbei...
Und huch da kommt ein Meteroit und das Ende beginnt von diesem Lied.
Denn eins ist klar... der Untergang ist nah.

Es ist soweit der Tag ist da an dem nichts so bleibt wie es vorher war.
Es ist vorbei...
Und du fragst dich jetzt was wäre wenn, es nicht so kommt, wie man sich's denkt.
Es ist vorbei...
Die Straße brennt, ein Haus stürzt ein und überall nur noch Geschrei
und eins ist klar... der Untergang ist nah.

...
M.T.
Track Name: Frühling
Wann wird der Schnee gehen
wann wir uns wiedersehen
hören wir die Vögel singen
wann wirds Frühling.

Und der Tag kommt
und die Nacht geht
und die Sonne, sie scheint.
Track Name: Tu mir einen Gefallen
Es heißt, dass die Zeit alle Wunden heilt.
Und dass da nichts ist, was ewig bleibt.
Es scheint, dass das Glück nur bei anderen ist.
Und dass die alles haben, was du oft vermisst.

Doch tu mir einen Gefallen
Und verspreche mir
Gib dich nicht auf!

Du denkst, dass die Welt sich auch ohne dich dreht,
Dass die Sonne auch weiterhin nur morgens aufgeht,
Dass es das Happy End auch nur noch im Fernsehen gibt
Und alles, was gut ist, in weiter Ferne liegt.

Doch tu mir einen Gefallen
Und verspreche mir
Gib dich nicht auf!

...
M.T.

zum Andenken eines Kollegen